Seit 1995 Chicago Blues mit Hingabe

BLUES ROOSTER hat sich seit 1995 einen hervorragenden Namen als Band mit dem “Real Chicago Blues Sound“ geschaffen. Es gibt nur wenige Bands, die Chicago Blues und weitere traditionelle Spielarten des Blues (Mississippi, Texas, Westcoast) mit solcher Hingabe spielen wie BLUES ROOSTER. Mit knackig groovenden Shuffles und dynamisch gespielten Slowblues begeistert die fünfköpfige Formation regelmässig ihr Publikum.

Line-Up

Daniel Zimmermann, blues harp/vocals

 

Diverse Highlights

 

In den letzten Jahren ist BLUES ROOSTER an vielen Topanlässen der Blues-Szene aufgetreten und hat bei Veranstaltern und Publikum ausgesprochen positive Reaktionen ausgelöst. Zu den Höhepunkten gehören z.B. Auftritte an mehreren grossen Blues- & Jazz-Festivals: JazzNacht D-Donaueschingen 2008, Jazztage Lichtensteig 2007, Blues Nights Gossau 2007, Geneva Blues Summit 2006, Lucerne Blues Festival 2006, Bluesfestival Flims 2005, Piazza Blues Bellinzona, Montreux Jazz Off, Blues Session Luzern, AVO Blues & Soul Weekend, Blues Festivals in Baden, Basel und Luxemburg. Aber auch viele besonders gelungene Clubkonzerte zählen dazu.

Umfangreiches Repertoire

Die Band verzichtet weit gehend auf (allzu) bekannte Blues-Standards, und so hebt sich das grosse Repertoire von BLUES ROOSTER wohltuend vom Alltäglichen ab.

Die CD’s

Die erste BLUES ROOSTER CD “Same Old Blues featuring Aron Burton – Live“ (STYX, CD 1005, 56:36) wurde von der Bluesszene sehr wohlwollend aufgenommen. Diverse positive Kritiken, unter anderem von „Cross Cut“ und „Blues News“ in Deutschland, sowie von zwei Produzenten in den USA, spornen BLUES ROOSTER an, ihren eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu verfolgen. Im Januar 2003 hat die Band ihre zweite CD “Big Time Blues – Live“ (STYX, CD 1008) getauft. Auf diesem zweiten Silberling ist Big Time Sarah, eine bekannte Grösse in der Bluesszene von Chicago, als Gastsängerin bei der Hälfte der Songs mit von der Partie.